Lebenslauf schreiben: Tipps für IT-Profis

Der Wettbewerb um IT-Jobs kann hart sein. Als Kandidat möchten Sie also alles tun, um sich von der Masse abzuheben. Ihr Lebenslauf ist Ihr erster Eindruck, und ein guter Lebenslauf könnte die Tür zu Ihrem nächsten Interview öffnen.

1. Geben Sie alle grundlegenden Details an

Es ist überraschend, wie viele Personen vergessen, diese hinzuzufügen: Name, Adresse, Nationalität, Wohnsitzland, Kontaktnummer, E-Mail-Adresse, gesprochene Sprachen (und Kenntnisse). Einige Länder möchten ein Foto des Kandidaten im Lebenslauf sehen – Ihr Personalvermittler wird Sie wissen lassen, ob dies der Fall ist.

2. Beginnen Sie zuerst mit Ihren neuesten Erfahrungen

Wenn ein Personalvermittler Ihren Lebenslauf zum ersten Mal abholt, interessiert er sich für Ihre neuesten und relevantesten Erfahrungen. Um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, listen Sie Ihre neuesten Jobrollen und Projekte oben in Ihrem Dokument auf. Erwägen Sie beim Auflisten Ihrer Berufserfahrung, mehr Informationen zu relevanten Rollen und weniger Informationen zu Rollen ohne Relevanz hinzuzufügen. Je weiter Ihr Lebenslauf zurückreicht, desto weniger Informationen werden zu bestimmten Aufgaben und Herausforderungen benötigt, die vor Jahren ausgeführt wurden.

3. Passen Sie Ihren Lebenslauf an die Jobrolle an

Obwohl der Stil und das Layout Ihres Lebenslaufs zweifellos wichtig sind, liegt der Beweis im Inhalt. Wenn Sie sich für eine ausgeschriebene Stelle bewerben, nehmen Sie sich Zeit, um die in Ihrem Lebenslauf verwendete Sprache mit der in der Anzeige verwendeten zu vergleichen. Erstellen Sie nach Möglichkeit eine Kopie der ursprünglichen Stellenanzeige und notieren Sie sich die wichtigsten Fähigkeiten und Erfahrungen. Passen Sie Ihren Lebenslauf so an, dass er Beispiele für diese spezifischen Fähigkeiten enthält, und stärken Sie Ihre Ansprüche, indem Sie hervorheben, welche Erfahrungen Sie in diesen Bereichen haben.

4. Quantifizieren Sie Ihre Erfolge

Jeder kann behaupten, dass er zum Gesamtziel eines Unternehmens beigetragen hat, aber nur die effizientesten Kandidaten liefern Statistiken und Zahlen, um ihre Ansprüche zu belegen. Versuchen Sie nach Möglichkeit, einen Kontext für Ihre Erfolge bereitzustellen: Wie schnell haben Sie Ihr Projekt abgeschlossen? Wie war dies im Vergleich zu früheren Projekten unter demselben Aufgabenbereich? Alle spezifischen Zahlen, die Sie angeben, helfen einem Personalvermittler, Ihre Erfolge besser zu verstehen. Je spezifischer Sie sein können, desto besser.

5. Haben Sie ein Alleinstellungsmerkmal

Was unterscheidet Sie wirklich von anderen Kandidaten? Jeder hat eine besondere Stärke, die ihn für ein Unternehmen wertvoll macht. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre erwähnen. Jeder kann „Soft Skills“ als Stärke auflisten, aber das Hervorheben eines bestimmten Aspekts Ihrer Persönlichkeit, der wirklich auffällt, ist letztendlich relevanter und beeindruckender als generische Fähigkeiten, über die jeder verfügt.

6. Verwenden Sie Schlüsselwörter

So wie Websites heutzutage häufig für Suchmaschinen optimiert sind, sollten auch Ihr Lebenslauf und Ihre Online-Profile so geschrieben sein, dass sie leicht zu finden sind. Personalagenturen und Personalmanager suchen häufig online nach Kandidaten, sodass Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Online-Profil optimiert ist. Identifizieren Sie die Schlüsselwörter, anhand derer Sie identifiziert werden möchten, und stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf und Ihre sozialen Online-Profile dies widerspiegeln. Die Verwendung von Begriffen wie “Die neuesten Technologien” hilft Ihnen nicht weiter. Stellen Sie sicher, dass Sie Linkedin- und Jobbörsenprofile vollständig ausfüllen, sofern die Option verfügbar ist, und nehmen Sie sich dafür Zeit. Es könnte zu Ihrem nächsten Interview führen!

Tipp: Sehen Sie sich eine Reihe von Stellenbeschreibungen der Rollen an, an denen Sie interessiert sind, und fügen Sie einige ihrer Schlüsselwörter, die Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechen, in Ihren Lebenslauf ein.

7. Übertreiben Sie nicht

Wenn Sie Ihre Erfahrungen oder andere Details in Ihrem Lebenslauf übertreiben, kann dies vor, während oder nach dem Vorstellungsgespräch zu einer peinlichen Situation führen. Wenn Sie es herausfinden, sieht es nicht gut aus und ist wahrscheinlich das Ende des Prozesses für Sie. Stellen Sie immer sicher, dass die von Ihnen angegebenen Informationen wahrheitsgemäß sind.