Arbeitserlaubnis fuer europaeans - Brexit

Arbeitserlaubnis für Europäer in Großbritannien – letzte Brexit-Aktualisierung

Nach den letzten Wahlen im Dezember im Vereinigten Königreich gab es einige Änderungen in Bezug auf die Wege, die die europäischen Bürger einschlagen können, um nach Brexit legal im Vereinigten Königreich leben und arbeiten zu können. Keine Panik, es ist alles positiv, also lesen Sie bitte weiter.

Erstens: Wann ist Brexit?

Der Brexit-Tag ist der 31. Januar 2020, an dem die Handelsgespräche mit der EU beginnen. Die Frist für eine Einigung ist Ende dieses Jahres, am 31. Dezember 2020 – es sei denn, es gibt einen Antrag auf eine Verlängerung bis zum 30. Juni 2020.  Großbritannien wird dann am 1. Januar 2021 mit dem Übergang beginnen, unabhängig davon, ob eine Einigung mit der EU erreicht wurde (soft Brexit) oder keine Einigung erzielt wurde (hard Brexit).

Anwendung auf das EU Settlement Scheme

Wenn Sie bereits im Vereinigten Königreich leben, ist die schnellste und kostengünstigste Möglichkeit (es ist kostenlos), einen Antrag beim European Settlement Scheme zu stellen. Sobald Sie sich für das EU Settlement Scheme bewerben, erhalten Sie entweder einen “Pre-settled” (Vor-Niederlassungserlaubnis) oder einen “Settled” (Neiderlassungserlaubnis) Status. Sie erhalten einen Pre-settled Status, wenn Sie weniger als fünf Jahre in Großbritannien gelebt haben, und einen Settled Status wenn Sie fünf Jahre oder länger in Großbritannien gelebt haben. Menschen mit Pre-Settled Status können einen Status beantragen, nachdem sie fünf Jahre lang in Großbritannien gelebt haben.

Wer kann sich an die EU Settlement Scheme wenden?

  • Europäische Bürger aus der EU, dem EWR und der Schweiz, die derzeit im Vereinigten Königreich leben
  • Europäische Bürger aus der EU, dem EWR und der Schweiz, die vor den Austrittsdaten von Brexit in das Vereinigte Königreich ziehen
  • Europäische Bürger mit einem Daueraufenthaltsstatus im Vereinigten Königreich
  • Europäische Bürger mit unbefristetem Bleiberecht
  • EU-, EWR- und Schweizer Grenzgänger, die im Vereinigten Königreich leben wollen
  • Im Vereinigten Königreich lebende Nicht-EU-Bürger, die mit EU-Grenzarbeitern verwandt sind
  • Europäische Bürger, die in einem anderen EU-Land eine Arbeit oder eine selbständige Tätigkeit aufnehmen, aber jede Woche nach Hause zurückkehren
  • Bürger, die in andere Kategorien fallen

 

Europäische Bürger mit Wohnsitz in Großbritannien

Alle europäischen Bürger aus dem EWR (Europäische Union, Island, Liechtenstein und Norwegen) und der Schweiz, die derzeit im Vereinigten Königreich leben, sind verpflichtet, sich an das EU-Siedlungsprogramm zu wenden.

Bürger, die einen britischen oder irischen Pass oder eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung besitzen, sind von der Antragstellung ausgenommen. Bürger mit unbefristeter Aufenthaltsgenehmigung können sich dafür entscheiden, einen Antrag zu stellen, wenn sie eine Verlängerung der Zeitspanne in Anspruch nehmen möchten, in der sie außerhalb des Vereinigten Königreichs leben können, ohne ihren Status zu verlieren.

Die Frist für die Beantragung hängt davon ab, ob das Vereinigte Königreich mit Deal oder No deal aus der EU austritt:

Deal: Beantragung des EU Settlement Scheme bis zum 30. Juni 2021

No deal: Beantragung des EU Settlement Scheme bis zum 31. Dezember 2020 (Frist wurde verlängert)

Europäische Bürger mit einem Daueraufenthaltsstatus

Alle EWR- oder Schweizer Bürger mit ständigem Wohnsitz im Vereinigten Königreich müssen entweder das European Settlement Scheme oder die britische Staatsbürgerschaft (falls sie dazu berechtigt sind) beantragen, bevor das Vereinigte Königreich die EU verlässt:

Deal: Beantragung des EU Settlement Scheme oder der britischen Staatsbürgerschaft bis zum 30. Juni 2021

No deal: Beantragung des EU Settlement Scheme oder die britische Staatsbürgerschaft bis zum 31. Dezember 2020

Erfahren Sie mehr über die Bewerbung um die britische Staatsbürgerschaft

Wenn Sie in einem anderen EU-Land eine Arbeit oder eine selbständige Tätigkeit aufnehmen

Wenn Sie Bürger der EU, des EWR oder der Schweiz sind, können Sie einen Niederlassungsstatus erhalten, wenn Sie in einem anderen EU-Land eine Arbeit oder eine selbständige Tätigkeit aufnehmen, solange Sie zuvor drei Jahre lang ununterbrochen im Vereinigten Königreich gelebt und gearbeitet haben oder dort selbständig waren, und in der Regel einmal pro Woche in Ihr Heimatland zurückkehren. Ihre Familie kann auch dann den Status “niedergelassen” erhalten, wenn sie zu dem Zeitpunkt, als Sie eine Arbeit oder eine selbständige Tätigkeit in einem anderen EU-Land aufgenommen haben, ein Familienmitglied war.

Grenzarbeiter

Wenn Sie ein Grenzgänger sind, der nicht im Vereinigten Königreich lebt, können Sie weiterhin die Grenzen überqueren und müssen nicht das European Settlement Scheme beantragen, um in das Vereinigte Königreich einreisen zu können, um dort zu arbeiten. Wenn Sie jedoch im Vereinigten Königreich leben möchten, müssen Sie das European Settlement Scheme beantragen.

Familienmitglieder von Nicht-EWR-Bürgern, die Familienangehörige eines EU-, EWR- oder Schweizer Grenzgängers sind, können ebenfalls einen Antrag auf diese Regelung stellen, wenn der EU-, EWR- oder Schweizer Grenzgänger nicht im Vereinigten Königreich lebt, solange das Familienmitglied im Vereinigten Königreich lebt. Erfahren Sie mehr über die Regeln für Grenzgänger und ihre Familien.

Europäer, die beabsichtigen, nach Großbritannien zu ziehen

Wenn Sie beabsichtigen, sich dauerhaft im Vereinigten Königreich niederzulassen, gibt es eine Frist für die Einreise in das Land und eine weitere Frist für die Beantragung des EU Settlement Scheme.  Es ist zwingend erforderlich, dass Sie sich bei der Beantragung bereits im Land befinden. Die Fristen hängen davon ab, ob das Vereinigte Königreich die EU mit einem Deal oder No deal verlässt:

Deal

  • Einreise in das Land bis zum 31. Dezember 2020
  • Beantragung des EU Settlement Scheme bis zum 30. Juni 2021

No deal

  • Einreise in das Land bis zum 31. Dezember 2020 (Frist wurde verlängert)
  • Beantragung des EU Settlement Scheme bis zum 31. Juni 2020

 

Beantragung der britischen Staatsbürgerschaft

Wenn Sie dazu berechtigt sind, können Sie die britische Staatsbürgerschaft beantragen, um die vollen britischen Bürgerrechte zu erlangen. Dieser Prozess beinhaltet unter anderem die Teilnahme am Living in the UK-Test und an einem englischen Sprachtest sowie das Ausfüllen einiger Papiere und eine Bewerbungsgebühr.

Sie können die britische Staatsbürgerschaft beantragen, wenn Sie einen der folgenden Status besitzen:

Um die britische Staatsbürgerschaft zu beantragen, sollten Sie nach Erlangung eines der oben genannten Status mindestens 12 Monate im Vereinigten Königreich gelebt haben. Die Ausnahme ist, wenn Sie mit einem britischen Staatsbürger verheiratet sind. In diesem Fall können Sie sich sofort um die britische Staatsbürgerschaft bewerben.

Bitte beachten Sie: Alle oben genannten Informationen sind nach unserem besten Wissen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments korrekt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen und professionellen Rat einholen, wenn Sie unsicher sind, oder besuchen Sie die Website der britischen Regierung für weitere Einzelheiten und die Bewerbung.

Unsere Stellenangebote für SAP, Oracle und IT in Großbritannien können Sie hier finden:

SAP-Jobs in Großbritannien Oracle-Jobs in Großbritannien IT-Jobs in Großbritannien