Tech-Titanen betreten die Gaming-Arena

Falls Sie nichts gehört haben, boomt eSports. Die Branche hat im vergangenen Jahr über 137 Mrd. USD eingebracht und wird bis 2021 auf über 180 Mrd. USD wachsen, die Branche umfasst jetzt schnell wachsende Gaming-Plattformen, Millionen von Videoansichten pro Monat, Live-Turniere, Top-Gamer, die mehr als eine halbe Million pro Monat verdienen, und Sponsoren-Deals von Red Bull, Coca-Cola und Mercedez-Benz.

Die Milliarden-Dollar-Vorhersagen sind keine Überraschung, da die großen Titanen der Tech in den Gaming-Market vordringen. Es gab kürzlich Ankündigungen von Google, Apple und Facebook zu neuen Videospieldiensten, und Amazon wurde mit “verdächtigem” Verhalten bei der Einstellung von Entwicklern entdeckt.

Qualifizierte und erfahrene Consultants in die Infrastruktur, Grafik, große Datenmengen und fast alle Developer-Möglichkeiten sind in der beneidenswerten Lage in der heißen Nachfrage zu sein.

Google Stadia

Google kündigte während der Game Developers Conference im März 2019 ihre erste Streaming-Spiele-Plattform Stadia an. Stadia, eine Cloud-basierte Plattform, wurde mit dem Ziel geschaffen, die Community von Spielern, Zuschauern und Streamern durch Spiele zusammenzuführen, die für jeden zugänglich sind, der eine Internetverbindung hat. Google hat dies durch sein riesiges Infrastrukturnetzwerk ermöglicht, indem es einige der klügsten Köpfe von Xbox und Playstation rekrutierte und mit großen Grafik- und Gaming-Engine-Unternehmen wie Unreal, Unity und Vulkan zusammenarbeitete.

Google möchte die Wartezeiten beim Laden beenden. Spiele können innerhalb von 5 Sekunden nach dem Klicken auf einen Link abgespielt werden. Außerdem wurden ein Controller mit einfacher Share- / Stream-Funktion sowie ein Google-Assistent, der Gamer bei Herausforderungen im Spiel unterstützt. Um Stadia zu entwickeln, haben sie sich von den Tausenden von Streamern auf Plattformen wie Youtube und Twitch inspirieren lassen und vorgestellten einige interessante Innovationen. Streamers können einen Punkt im Gameplay teilen und ihre Follower auffordern, ihre Leistung entweder zu replizieren oder zu verbessern. Sie haben auch “Crowd Play” eingeführt, mit dem Stream-Zuschauer in der nächsten Runde an einen Streamer teilnehmen können.

Ein Startdatum, ein Preismodell (monatliche Kosten oder eine auf dem Spiel beruhende Gebühr) oder eine vollständige Liste der verfügbaren Spiele wurde von Google noch nicht bestätigt. Sie haben jedoch die Stadia-Plattform für Entwickler geöffnet, wo sie sich für die Erstellung von Spielen bewerben können.

Amazon

Mit seiner riesigen und wachsenden Infrastruktur ist Amazon ein weitererGigant, der einen großen Marktanteil erreichen will. Im Jahr 2014 kaufte Amazon Twitch, die weltweit führende Game-Streaming-Plattform, auf der Benutzer Livestreams von professionellen Spielern ansehen, ihr eigenes Gameplay übertragen und mit den großen Gaming-Communities interagieren können. Twitch hat täglich über 15 Millionen aktive Zuschauer und über 2,2 Millionen Video-Ersteller, die ihre Spiele monatlich live bei Twitch teilen. Fortnite, das populärste Spiel, das auf Twitch gestreamt wird, wird monatlich 95 Millionen Stunden lang beobachtet.

Es gibt Gerüchte, dass Amazon dem Game-Streaming-Club beitritt, nach einer Reihe von Jobs, die nach Entwicklern und KI-Ingenieuren, “um an Cloud-Spielen zu arbeiten”, “um die Grundlage für ein nicht angekündigtes AAA-Spielegeschäft zu formen” und für ein “nie zuvor gesehenes Spiel”, auf ihrer Jobbörse aufgeführt wurden.

Apple Arcade

Dank des App Store hat Apple bereits einen Anteil in der Branche, wobei der Großteil des Umsatzes auf Spiele entfällt. Sie kündigten kürzlich „Arcade“ an – ein Abonnement im Netflix-Stil, das auf iOS-Geräten verfügbar sein wird. Dies ist eine großartige Strategie in einer Zeit, in der die iPhone-Verkäufe abnehmen und das Spielen boomt. Das Ziel dieses neuen Abonnements ist es, bessere und qualitativ hochwertigere Spiele zu erstellen, die die aktuellen minderwertige Versionen des App Store ersetzen und sich in E-Sports engagieren.

Zusätzlich zur Verbesserung der Kundenerfahrung möchte Apple den Entwicklern die Möglichkeit eröffnen, ihre Fähigkeiten und Kreativität zu nutzen und erstklassige Spiele zu entwickeln. So können sie die Einnahmen von 1 bis 3 Dollar für qualitativ minderwertige Produkte durch nachhaltigere Produkte ersetzen, indem sie die Gebühren senken, die sie normalerweise an eine externe Firma für Benutzerakquisitions-, Marketing- und Vertriebskosten zahlen würden.

Es wäre jedoch nicht das Ende des App Store, da die Idee darin besteht, die Modalität zu ändern, indem optionale In-App-Käufe mit einem ähnlichen Modell wie in der bevorzugten Fortnite von Epic Games angeboten werden. Die Idee des Abonnements ist auch nicht neu, Microsoft hat bereits einen ähnlichen Dienst namens Xbox Game Pass und Sony hat Playstation Plus, beide bestehend aus dem Download-and-Play-Format.

Facebook

Vor einem Jahr, ebenfalls während der GDC, kündigte Facebook seine neuen Tools für Entwickler an, um Instant Games zu entwickeln. Mit diesem Facebook-Tool können Entwickler Live-Stream-Funktionen direkt in PC-Spiele integrieren, ohne dass ein Erfassungsgerät oder eine Software erforderlich ist, was Youtube und Twitch herausfordert.

Später im Jahr brachte Facebook Fb.gg auf den Markt, das nicht nur eine Sammlung von Live- und aufgezeichneten Videospielen und E-Sports-Wettbewerben zeigt, sondern auch als soziales Netzwerk dient, in dem Gaming-Konferenz-Events, vorgestellte Videokreatoren und ihre „LIKE“ -Seiten angezeigt werden, , die Zuschauern und Spielern helfen, sich auf einer Plattform zu treffen.

Facebook hat in Fb.gg auch ein neues Programm namens Level Up entwickelt, das neue Spieler unterstützt, indem es ihnen dabei hilft, mithilfe der “Fan-Support-Funktion” eine Fangemeinde aufzubauen. Dieses Programm ermöglicht es den Zuschauern, an die Streamers zu spenden, um der Gaming-Community zu helfen, sich weiterzuentwickeln.

Die Zukunft des Spiels

Obwohl die neue Cloud-Technologie möglicherweise zu einem Wettbewerb führt und sich nach einer aufregenden Entwicklung anhört, bleibt abzuwarten, ob es einen großen Umfang geben wird. Die Geschwindigkeit der Internetverbindung und die monatlichen Downloadlimits könnten einige Benutzer abschrecken, während andere es dennoch vorziehen, sich an ihre Konsole, ihren PC oder ihr Spielegerät zu halten.

Inzwischen sagen die Tech-Innovatoren den Entwicklern viele neue Möglichkeiten voraus, sich auf den neuen Plattformen zu engagieren und ihre Ideen umzusetzen. Mit den neuen KI- und Grafiktechnologien besteht kein Zweifel, dass die exklusivsten Spiele noch kommen werden.

IT Jobs Developer Jobs  DevOps Jobs

Posted April 16, 2019 in