Oracle Apps

Fünf Dinge, die Sie über Oracle KI-Apps wissen sollten

Technologie beeinflusst, wie wir Geschäfte machen, und wie wir Geschäfte machen, beeinflusst die Technologie. Oracle, das drittgrößte Softwareunternehmen weltweit, hat sich entschlossen dafür, diese verändernde Geschäftslandschaft zu nutzen und ein Modell zu entwickeln, um mit diesen fortlaufenden Entwicklungen Schritt zu halten.

Während der Oracle Open World Convention 2018 hat Oracle seine neuesten Technologien vorgestellt und einige der neuesten App-Versionen angekündigt.

Hier sind die TOP 5 der Dinge, die Oracle Ihnen über seine neuen künstlichen Intelligenz-basierten Technologien mitteilen möchte:

1. Prädiktive Systeme ersetzen Eingabesysteme

Oracle wechselt von regelgesteuerten zu modellgesteuerten Anwendungen. Es entwickelt sich von einem Eingabetypsystem, in dem Sie die Regeln und Ausgaben definieren, zu einem Vorhersagesystem, das Daten aufzeichnen, Transaktionen erkennen und Lösungen und Standardaktionen vorschlagen kann, um einen effizienteren Prozess zu schaffen.

Oracle hat seine Apps mit maschinellem Lernen entwickelt. Die Lösungen sind nicht voreingestellt und die Ergebnisse basieren nicht auf Unternehmensebene, sondern auf Benutzerebene. Dies bedeutet, dass die Lösungen für verschiedene Unternehmen unterschiedlich sind, auch wenn sie dieselbe Software verwenden. Die Losungen sind von den Maßnahmen des Unternehmens abhängig, und passen sich an, was für sie relevant ist. Während des Lernens passt es sich mit der Zeit an, folgt neuen Trends und stellt neue Lösungen bereit, wenn sich Daten ändern.

2. Der Wert von Oracle Apps

Um weitere Software und Anwendungen entwickeln zu können, hat Oracle mit Hilfe von AI in verschiedenen Clouds sehr wertvolle Informationen erhalten:

  • ERP Cloud – Im Finanzbereich werden 30% der Zeit verwend, für den Abgleich von Tabellenkalkulationen und sie von einem Ort zum anderen oder von einer Person zur anderen zu verschieben.
  • HCM Cloud – Recruiter verbrigen 35% der Zeit in der Suche und Bearbeitung von Kandidaten.
  • SCM Cloud – 65% der Zeit wird für die Sendungsverfolgung der Waren aufgewendet.
  • CX Cloud –  60% der Zeit wird damit verbracht, Informationen darüber zu sammeln, wer anruft, was das Problem ist oder den Grund für den Anruf, anstatt Wege zu finden, um das Problem zu lösen.

3. Wie Oracle Apps die Produktivität steigern

Oracle bietet Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen, denen Unternehmen auf der ganzen Welt gegenüberstehen, mit dem Ziel, die Effizienz und die Produktivität zu steigern.

Einige der wichtigsten Funktionen von Oracle Apps sind:

  • Die SCM-Cloud kann jetzt erkennen, was in der Vergangenheit gekauft wurde, und Vorschläge für die Zukunft machen. Es umfasst auch IoT-Anwendungen, die Überwachung, Flotte, Mitarbeiter und Service vorhersagen, zur Verbesserung der Lieferkette.
  • Die CX Cloud kann basierend auf dem bisher Erreichten die nächstbeste Maßnahme in Kundenserviceumgebungen vorschlagen.
  • In der HCM-Cloud lernt der Computer, welche Kandidaten in der Vergangenheit die erfolgreichsten waren, und sucht nach Bewerber anhand von Attributen, die Sie als erfolgreich erachtet haben, um sicherzustellen, dass diese Kandidaten zuerst interviewt werden.
  • Das ERP / EPM-System kann Zahlungsvorgänge und den Umgang mit Lieferanten anhand von Rückmeldungen lernen.

4. Neue Oracle App-Versionen

Während der OOW kündigte Steve Miranda, Vizepräsident von Oracle Applications Product Development, einige der neuesten App-Versionen an:

  • Der Spesen-Chatbot, mit dem Mitarbeiter Spesen effizienter einfordern können. Die Mitarbeiter müssen lediglich ein Foto von der Quittung machen, und die App kategorisiert die Kosten in Abhängigkeit von den Informationen auf der Quittung. Der Chatbot setzt außerdem Richtlinien und Regeln durch, um die Ausgaben zu genehmigen oder abzulehnen, und erkennt ungewöhnliche oder verdächtige Transaktionen. Der Mehrwert der App ist, dass es sich nicht um eine eigenständige App handelt, sondern um eine Suite.
  • Ein Digital Assistent für die Sales-Suite, der dynamische Vorschläge für die nächste Bestellung erstellt.
  • Ein intelligenter Switch für das Marketing, der die beste Kampagne und den besten Kanal für jeden potenziellen Kunden auswählt und die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit an die richtige Person sendet. Oracle legt nahe, dass der Erfolg der Marketing-Apps darin besteht, dass die meisten Kunden nichts dagegen haben, Informationen über Dinge die sie interessieren zu erhalten.
  • Ein brandneues Set im öffentlichen Sektor und in der Gemeindeentwicklung, das Genehmigungen, Inspektionen, Durchsetzung von Code, Planung und Zoneneinteilung umfasst.

5. Die Zukunft von Oracle Apps

Wie der Vizepräsident von Oracle Apps während der OOW zitierte: „Oracle möchte mit tieferen Integrationen, null Ausfallzeiten, vorhersehbaren Updates und Opt-in-Funktionen ein besseres Erlebnis bieten. Wir verlagern derzeit Tausende von Kunden in die Cloud, einschließlich Oracle selbst. Wir betreiben jetzt das Oracle-Geschäft in Oracle Cloud, wodurch wir auch auf der Grundlage unserer eigenen Erfahrung mit der Cloud weiterarbeiten können. Dies ist das letzte Upgrade, das Sie jemals durchführen werden“.

Mark Hurd, CEO von Oracle, teilte auch seine Erwartungen in seiner Keynote-Sitzung während der Veranstaltung und prognostizierte, dass bis 2025 alle Cloud-Apps künstliche Intelligenz enthalten werden: die meisten Interaktionen mit Kunden werden automatisiert und eine Reihe von IT-Jobs werden erfunden, von Datenprofis zu Robot Supervisors.

Das Motto von Oracle: Schnelle Innovation, schnelle Anpassung, schnelle Änderung durch maschinelles Lernen.

Sehen Sie sich unsere aktuellen Oracle Jobs in Großbritannien und Oracle Jobs im Nahen Osten an